SV GW Westkirchen e.V.
Berichte

Sightseeing in Laufschuhen

Geschrieben von GW Westkirchen am Montag, 08. April 2013

Mit insgesamt 32.000 Teilnehmer war der Halbmarthon in Berlin, der der größte und beliebteste über die Halbmarathondistanz in Detuschland ist, bereits Anfang Dezember restlos ausverkauft. Drei der begehrten Startplätze konnten sich Robert und Pia Steinkamp, sowie Johannes Steu sichern, um die 21,0975 km durch Berlin zu bewältigen.

Waren am Vortag des Laufes noch einzelne Schneeberge zu sehen, zeigte sich Berlin am Wettkampftag von seiner sonnigsten Seite. Fast perfektes Laufwetter lockte unzählige Musikbands und über 200.000 Zuschauer, die die Läufer über den kompletten Streckeverlauf unterstüzten, an die Strecke. Unter ihnen war auch Rebecca Lange, die als Unterstützung für GW mit in die Hauptstadt gereist war.

Sightseeing in Laufschuhen

Während andere Veranstaltungen mit einem Rücklauf der Teilnehmerzahlen zu kämpfen haben, wird der Lauf in Berlin immer beliebter. Ein Blick auf den Streckenverlauf erklärt, warum dies so ist: Start und Zieleinlauf befinden sich auf der Karl-Marx-Alle direkt am Alexanderplatz. Nachdem der Startschuss unter dem Fernsehturm gefallen ist, geht es am Berliner Dom vorbei Richtung Siegessäule. Hierbei führt die Strecke bei km 3 durch das Brandenburger Tor hindurch. Bei km 9 erreichen die Läufer dann das Schloß Charlottenburg ehe über 3 km auf dem beliebten Kurfürstendamm absolviert werden.
Vorbei an der Gedächtniskirche erreicht man dann bei km 17 den Potsdamer Platz. Die zahlreichen Zuschauer treiben die Läufer auf den letzten Kilometern noch einmal richtig an und so erreicht man vorbei am Roten Rathaus bei km 20 wieder das Ziel am Alexanderplatz.

Trainingsziele erreicht

Alle drei Starter für GW konnten am vergangen Sonntag dank einer guten Vorbereitung ihre anvisierte Zielzeit erreichen.
Robert Steinkamp konnte seine gute Form in der Triathlonvorbereitung mit einer Zeit von 1:23:15 Std. bestätigen. Mit dieser Zeit, die nicht ganz für eine PB reichte, errang er den 289. Platz unter allen männlichen Startern und Platz 60 in der Altersklasse M35.
Johannes Steu konnte mit einer Zielzeit von 1:55:20 Std. bei seinem Halbmarathondebüt die erhoffte Zielzeit von 2 Stunden knapp 5 Minuten unterbieten. Mit dieser Zeit reichte es zu Platz 7.303 in der Männerkonkurrenz und Platz 1217 in der größten Altersklasse MH.
Ebenfalls ein Debüt feierte Pia Steinkamp in Berlin. Mit einer sehr guten Zeit von 2:12:46 erreichte Sie Platz 39 in Ihrer Altersklasse WJA und Platz 4463 unter alle weiblichen Läuferinnen. 

Die Starter für GW sind am Sonntag mit guten Ergebnissen und Eindrücken aus der Haupstadt wieder im Golddorf angekommen. 2014 werden sicherlich wieder einige Läufer aus dem Golddorf in Berlin dabei sein. Die Anmeldung hierzu beginnt am 02. Juni 2013 unter http://www.berliner-halbmarathon.de/ . Wer Interesse hat, 2014 in Berlin oder unter der Woche in einer Laufgruppe mitzulaufen, kann sich gerne bei Robert Steinkamp oder Johannes Steu melden. Derzeit trifft sich die Laufgruppe in Westkirchen je nach Vereinbarung Donnerstag Abends und Sonntag Vormittags. 

Die Zeiten im Detail 

Name Zielzeit Platz AK Platz m/w
Robert Steinkamp       1:23:15 Std        60 (M35) 289
Johannes Steu 1:55:20 Std 1217 (MH) 7303
Pia Steinkamp 2:12:46 Std 39 (WJA) 4464

>> Alle Ergebnisse

berlin-2013v.l.n.r. Johannes Steu, Pia Steinkamp, Robert Steinkamp

strecke-2012Streckenverlauf durch Berlin