SV GW Westkirchen e.V.
1. Mannschaft

Alle Spiele am Sonntag abgesagt

Geschrieben von Wolfgang Frisch am Donnerstag, 09. November 2017

Herren | Kreisliga A1

VfL Sassenberg I - GW Westkirchen I 1:1 (0:1)

Donnerstag, den 09.11.17

Anstoß: 19.30Uhr

Kunstrasenplatz, Sportanlage Westkirchen, Warendorfer Str., 59320 Ennigerloh

 Tore: 0:1 Tobias Burghardt (14. Min.)
          1:1 Max Teepe (48. Min.)

 


 

Spielbericht

Von Wolfgang Frisch

Einen Bonuspunkt nahm der GWW am Donnerstagabend vom Nachholspiel in Sassenberg mit nach Hause. Über die gesamte Spielzeit war der Gastgeber zwar feldüberlegen, kam aber auch nicht zu klaren Torchancen. Die aufmerksame GW-Defensive inclusive Torwart Dennis Homering machte ihre Sache sehr ordentlich. Mit Kontern setzte GW immer wieder Nadelstiche und konnte so durch "Ruud" Burghardt mit einem schönen Drehschuss in Führung gehen. Der Ausgleich kurz nach der Pause resultierte aus einem direkten Freistoß aus dem Halbfeld, der aufgrund von viel Betrieb im Strafraum für Dennis schwer einzuschätzen war und so an Freund und Feind vorbei im Tor landete. GW hatte noch die große Chance zur erneuten Führung, als Timo Hilse einen Kopfball aus kurzer Entfernung nicht mehr genau platzieren konnte und der VfL-Goalie mit tollem Reflex zur Stelle war. So blieb es beim insgesamt gerechten Unentschieden, mit dem wir sicherlich ganz gut leben können. Die letzten Minuten musste GW mit zehn Spielern bestreiten, da Tobi Lange wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte sah.




Vorbericht

Von Wolfgang Frisch

Weil am Sonntag in Sassenberg der Allerheiligenmarkt tobte, dürfen die GW-Kicker am Donnterstagabend zum Nachbarschaftsduell ins Brookstadion reisen. Bei der letzten Auswärtsaufgabe in Westbevern benötigten die Alla-Schützlinge ein bisschen Glück, um als Sieger vom Platz zu gehen. Vielleicht war dieser "dreckige Sieg" aber auch eine Initialzündung im Kampf um den Klassenerhalt. Das größte Problem ist für die Mannschaft des Ex-Sassenbergers Armando Alla der knappe Kader, der den Trainer immer wieder zu kreativen Maßnahmen zwingt. So feierte am letzten Sonntag der langjährige Sturmtank der ersten Mannschaft, Sebi Kulla, sein Comeback. Durch den Sieg in Westbevern wurde eine Durststrecke von acht sieglosen Auftritten beendet.
In der Hoffnung, dass es nun bis zum nächsten Dreier nicht so lange dauert, fährt die Mannschaft zum VfL. Das Team des Ex-Bundesligaspielers Markus Bollmann hat seit vier Spielen nicht mehr gewonnen und zuletzt drei Niederlagen einstecken müssen. So steht der Bezirksligaabsteiger mit 15 Punkten auf einem sicherlich unbefriedigenden achten Platz. Einer starke Offensivabteilung und eine wackelige Defensive ergeben 29:24 Tore.