SV GW Westkirchen e.V.
Berichte

Überraschender Punkt für die Damen

Geschrieben von Laura Mentrup am Montag, 03. Februar 2020

Die Damen von GW Westkirchen haben sich in der Bezirksliga überraschend einen Punkt gegen den VfL Hüls erspielt. Beim 7:7-Remis kamen mit Christina Kulla und Sabine Gabrisch zwei Spielerinnen zum Einsatz, die sich eigentlich vom aktiven Spielbetrieb zurückgezogen hatten, aufgrund kurzfristiger Ausfälle jedoch sofort zum Aushelfen bereit waren. Und trotz personeller Probleme zeigte das Team angeführt von der starken Vanessa Gabrisch mit drei Einzelsiegen eine formidable Leistung. Da auch Antje Haack-Malgin und die reaktivierte Christina Kulla zwei Einzelerfolge erzielen konnten, belohnte man sich selbst mit einem Unentschieden gegen den direkten Tabellennachbarn.

Der Bezirksliga-Spitzenreiter vom TTC MJK Herten zeigte sich für die Grün-Weißen Herren als zu hohe Hürde. Lediglich das Doppel Jens Witte/Josef Reinke konnte mit einem Doppelsieg zu Beginn der Partie die Höchststrafe verhindern. Langsam wird die Luft für die Herren dünn im Abstiegskampf.

In der zweiten Kreisklasse hatte die 3. Vertretung den TuS Hiltrup VI zu Gast. Auch hier musste man die Spielstärke des Gastes anerkennen und durch Einzelsiege von Vanessa Gabrisch, Michael Wösthoff und Gerrit Steinkamp stand am Ende des Abends eine 3:8-Niederlage auf dem Spielblock.

Die 4. Herrenmannschaft war unter der Woche bereits bei der SG Sendenhorst III zu Gast. Auch hier konnten die jeweiligen Einzelsiege von Robin Burmann, Constantin Peters, Leander Steinkamp und Tim Rotärmel nichts an der Niederlage mit 4:8 ändern.

Der Nachwuchs präsentierte sich mit durchwachsenen Leistungen.

Die 1. Jugend der Grün-Weißen grüßt weiter von der Tabellenspitze der Bezirksliga und marschiert weiter Richtung Aufstiegsrunde. Gegen die zweite Mannschaft des 1.FC Gievenbeck gaben sich Luca Micke, Paul Meier, Alexander Günnewig und Ersatzmann Constantin Peters keine Blöße und siegten mit 10:0.

Die 3. Jugend reiste in der Kreisliga der Jungen 15 zur TTG Beelen. Hier trennte man sich ineinem ausgeglichenenSpiel gerecht mit 5:5 Punkten. Maximilian Linius (2), Lukas Pelster, Timo Aufderheide sowie das Doppel Pelster/Liniuswaren für die grün-weißen Punkte verantwortlich.

Das neufomierte Jungen 11–Team hatte die DjK BW Greven zu Gast ind hier machte sich die längere Spielerfahrung deutlich bemerkbar. Lediglich Max Meier konnte bei der 1:9-Niederlage einen Einzelerfolg feiern.