SV GW Westkirchen e.V.
1. Mannschaft

Klare Niederlage in Albersloh

Geschrieben von Wolfgang Frisch am Sonntag, 21. Januar 2018

Am vergangenen Dienstag, den 16.01.2018, begann für unsere erste Mannschaft die schwierige Mission Klassenerhalt. Das Team von Trainer Armando Alla muss in den verbleibenden 16 Spielen vier Punkte auf den vierzehnten Tabellenplatz gutmachen. Dieser Platz wird vorraussichtlich zum Ligaverbleib reichen.

Vier Testspiele sind vor dem ersten Meisterschaftsspiel am 25.02.2018 bei der DJK BW Greven vereinbart worden.

SG Sendenhorst I - GW Westkirchen I 4:1 (0:1)
Leider konnte unsere Mannschaft die sehr gute Leistung der ersten siebzig Minuten nicht bis zum Ende durchziehen. So machte sich die bessere Bank des Bezirksligisten bemerkbar und die SG drehte die Partie noch in ein 4:1 um. Das Tor für unsere Mannschaft schoss Rares Ivan in der 8. Minute, die Gegentore fielen in der 72., 74., 80. und 87. Minute
Ein sehr gutes Debut in der ersten Mannschaft feierte der A-Jugendliche Max Hellenkemper, der die rechte Seite dicht machte.

SuS Enniger I - GW Westkirchen I 2:5 (1:1)
Insgesamt ein souveräner Sieg unserer Mannschaft beim Beckumer A-Ligisten. Timo Hilse war mit drei Toren Mann des Tages, die weiteren Treffer erzielten Henni König per Foulelfmeter und Nils König.

Warendorfer SU - GW Westkirchen 6:3 (0:0)
Die Zuschauer, die wegen der Kälte den Kunstrasenplatz in Warendorf zur Halbzeit verliessen oder sich im nahen McDonald's aufwärmten, haben definitiv etwas verpasst. Sämtliche neun Treffer fielen nämlich im zweiten Spielabschnitt.
Der GWW musste mit Henni König, Timo Hilse, Max Schauf, Tobias Burghardt, Daniel Bieckmann und Stefan Reinert mehrere Stammspieler ersetzen, verkaufte sich aber teuer und gestaltete die erste Halbzeit ausgeglichen.
Positiv ist anzumerken, dass die Mannschaft sich nach dem 0:2 nicht hängen liess und sogar den Ausgleich erzielte. Auch nach dem  2:4 Rückstand  gab GW nicht auf und schaffte noch einmal den Anschlusstreffer. Dann musste man sich aber dem Dauerdruck der Warendorfer beugen und kassierte in der Schlussphase noch zwei weitere Gegentore. Auf der anderen Seite fällt auf, dass es dem Gegner im Spiel nach vorne manchmal zu einfach gemacht wird. An der Rückwärtsbewegung muss definfitv gearbeitet werden.
Die GW-Tore erzielten Nils König mit einem sehenswerten 20 Meiter Schuss in den Winkel, Thommy Hanewinkel per indirekten Freistoß und Rares Ivan in Coproduktion mit Marvin Brand nach einem schnellen Konter.

GW Albersloh - GW Westkirchen 3:0 (2:0)
Zu Beginn verpasste man es mehrfach die Angriffe sauber zu Ende zu spielen und legte von der 30. bis zur 40. Minute eine kollektive Pause ein. Albersloh sagte danke, erzielte zwei Tore und die Partie war quasi entschieden.