SV GW Westkirchen e.V.
1. Mannschaft

GW unter Wert geschlagen

Geschrieben von Wolfgang Frisch am Samstag, 27. Oktober 2018


Herren | Kreisliga A/1

DJK GW Gelmer I - GW Westkirchen 2:0 (0:0)

Sonntag, den 28.10.18

Anstoß: 15.00 Uhr

Kunstrasenplatz, Sportanlage Gelmer, Hakenesheide 39, 48157 Münster

 

 

Tore: 1:0 Thorsten Schürmann (63. Min.)
        2:0  Marius Artinger (85. Min., FE)

 


 

Spielbericht:

Von Wolfgang Frisch

Ohne Ertrag mussten die GWW-Kicker die Heimreise aus Gelmer antreten. Trotzdem bleibt das Spiel auf dem neuen Kunstrasen in Gelmer in positiver Erinnerung. Trotz zahlreicher Ausfälle, kurzfristig mussten noch Nils König und Timo Hilse passen, hielt unsere Mannschaft den Tabellenfünften weitest gehend in Schach. Mit schnellen Kontern nach Ballgewinnen wurden immer wieder Nadelstiche gesetzt, sodass der Favorit sich nie sicher sein konnte. Das Führungstor der Gastgeber resultierte aus einem tollen 20-Meter-Dropkick von Thorsten Schürmann nach einem abgewehrten Eckball. Aus dem Spiel heraus geriet das GWW-Gehäuse nie in Gefahr. Nach dem Rückstand erzielte Yanik Kleemann nach einer scharfen Hereingabe den vermeintlichen Ausgleich, den der Schiedsrichter wegen Abseits nicht anerkannte. Eine höchst zweifelhafte Entscheidung. Mit dem Foulelfmeter zum 2:0 war das Spiel dann entschieden. Schade, denn es war mehr drin und die Mannschaft hatte auch mehr verdient.


Vorbericht

Von Wolfgang Frisch

Beim Namensvetter in Gelmer wartet der nächste dicke Brocken auf den GWW. Der Tabellenfünfte aus dem Münsteraner Norden konnte bis jetzt die hohen Erwartungen nur bedingt erfüllen. Für einen Titelaspiranten sind die Leistungen einfach zu schwankend. So verlor das Sroub-Team unter anderem beim TSV Handorf mit 0:6. Der beste Torschütze ist Niklaas Houghton, der sechs Treffer erzielte.
Der GWW kann im Moment nur von Woche zu Woche denken. Für eine solide Planung ist die Personallage einfach zu kritisch. Immer wieder fehlen wichtige Spieler wegen Verletzung (wie zur Zeit Burkhard Selhorst und Hendrik König) oder auch Sperren. Tobi Lange ist am Sonntag auf jeden Fall wieder dabei und wird der Abwehr sicherlich Halt geben. Ansonsten gilt es auf dem neuen Kunstrasenplatz in Gelmer möglichst lange die "Null" zu halten und dann mal sehen, was möglich ist.