SV GW Westkirchen e.V.
1. Mannschaft

GW hat's erwischt

Geschrieben von Wolfgang Frisch am Mittwoch, 11. September 2019

 


Herren | Kreisliga B/2

BSV Ostbevern I - GW Westkirchen I 2:1 (0:0)

Mittwoch, den 11.09.19

Anstoß: 19.30 Uhr

Rasenplatz, Sportanlage Ostbevern, Überwasser 5a, 48346 Ostbevern

 Tore: 0:1 Hendrik König (50. Min.)
         1:1 Carsten Esser (74. Min.)
         2:1 Carsten Esser (88. Min.)

 

Spielbericht

Von Wolfgang Frisch

Die erste Saisonniederlage musste der GWW am Mittwochabend in Ostbevern einstecken. Das Resultat ist schon verdient, weil der BSV eigentlich über die komplette Spilelzeit Druck aufs GW- Tor machte und sich so am Ende durchsetzte. Der GW-Führungstreffer fiel deswegen auch ziemlich überraschend, als Kapitän Henni König einfach mal aus 18 Metern abzog und den BSV-Keeper überraschte. Anschließend powerte der BSV noch mehr und unser Torwart Recep musste mehrmals sein ganzes Können aufbieten, um einen Gegentreffer zu verhindern.
Der resultierte dann aus einem eigentlich harmlosen Flachschuss, der Recep auf dem nassen Rasen unter dem Körper durchrutschte und der BSV-Captain Carsten Esser staubte ab. Derselbe Spieler zeichnete dann auch für den Siegtreffer verantwortlich. Eine Kopfballbogenlampe senkte sich zwei Minuten vor dem Abpfiff ins lange Eck. 

Am Sonntag geht es für die Grünweißen weiter. Gegner auf der heimischen Anlage ist die
DJK RW Milte.

Vorbericht

Wolfgang Frisch

Der laut Spielplan 1. Spieltag steht in unserer Liga an diesem Mittwoch auf dem Programm. Auf den GWW wartet mit dem Auswärtsspiel beim BSV Ostbevern eine schwere Aufgabe. Als Tabellenvierter der letzten Saison wird der BSV immer wieder als einer der Kandidaten für einen Aufstiegsplatz genannt. Der Saisonstart verlief für die Mannschaft des neuen Trainers Daniel Kimmina aber ein bisschen schleppend. Ein Remis, ein Sieg gegen die eigene Zweitvertretung und eine deutliche 1:5 Niederlage beim jetzigen Tabellenführer WSU II stehen zu Buche. Aber gerade von dem letzten 1:5 gegen Warendorf darf sich unsere Truppe nicht blenden lassen, ist doch die WSU zur Zeit in bestechender Form. 
Die Grün-Weißen wollen natürlich den Trend fortsetzen. Zwei 3:1-Auswärtssiege stehen bisher zu Buche, so kann es gerne weitergehen. Mit einer guten Mannschaftsleistung und aus einer sicheren Defensive heraus soll der dritte Auswärtssieg gelingen. Wer letzendlich auf dem Platz steht entscheidet sich, wie immer bei Wochentagsspielen, kurzfristig.