SV GW Westkirchen e.V.
1. Mannschaft

GW unterliegt dem Spitzenreiter

Geschrieben von Wolfgang Frisch am Samstag, 26. Oktober 2019

 


Herren | Kreisliga B/2

GW Westkirchen I – Warendorfer SU II 0:4 (0:1)

Sonntag, den 27.09.19

Anstoß: 15.00 Uhr

Rasenplatz, Sportanlage Westkirchen, Warendorfer Str., 59320 Ennigerloh

Tore:
0:1 Patrick Gangolf (20. Min.)
0:2 Christoph Kuhlmeier (66. Min.)
0:3 Marco Sttrothoff (73. Min.)
0:4 Philipp Grothues (84. Min.)

 


 

Spielbericht

Von Wolfgang Frisch

Der Spitzenreiter aus Warendorf zeigte gestern einmal mehr, was eine Mannschaft braucht, um die Spiele zu gewinnen. Während die WSU einen starken Angriff in der 20. Minute zur Führung durch Patrick Gangolf nutzte, scheiterte unserer einziger nomineller Stürmer Yanik Kleemann kurz vor der Pause im eins gegen eins am Gästetorwart. Nach der Pause agierte GW dann mutiger und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Jedoch fehlte bei Grün-Weiß in vorderster Front ein gelernter Stürmer, der für Gefahr sorgt. Mit dem 0:2 in der 66. Minute war das Spiel dann durch. Bei Grün-Weiß ließen die Kräfte nach und es fehlen einfach die Alternativen, um noch einmal nachlegen zu können. 
Am nächsten Sonntag steht erneut ein Heimspiel an. Es geht gegen den Tabellensechsten Eintracht Münster II.


Vorbericht

Von Wolfgang Frisch

Nach dem emotionalen Höhepunkt des Derbysieges vom Dienstag kehrt bei unseren Grün-Weißen nicht sofort wieder der graue Ligaalltag ein. Denn dazu ist der sonntägliche Gast zu besonders.
Die WSU II hat nach dem Abstieg aus der Kreisliga A/2 mit dem neuen Trainer Axel Theres und einigen reaktivierten Spielern einen beeindruckenden Saisonstart hingelegt. Elf Spiele, elf Siege, zwei Gegentore und fast vierzig Treffer erzielt. Diese Bilanz ist eines Spitzenreiters würdig. 
Aber Serien sind ja bekanntlich dafür da, irgendwann zu enden. Ob das am Sonntag passiert, wird man sehen. Der GWW braucht aber nach wie vor jeden Punkt, um nicht unten reinzurutschen. Mit einer ähnlich konzentrierten Defensivleistung wie am Dienstag, wird am Sonntag dann ein Punktgewinn angepeilt.