SV GW Westkirchen e.V.
1. Mannschaft

Glatte Niederlage beim Tabellendritten

Geschrieben von Wolfgang Frisch am Samstag, 09. November 2019

 


Herren | Kreisliga B

SG Sendenhorst II _ GW Westkirchen I 4:0 (1:0)

Sonntag, den 10.11.19

Anstoß: 12.30 Uhr

Kunstrasenplatz, Sportanlage Sendenhorst, Westtor, 48324 Sendenhorst

 Tore: 1:0 Samuel Kiala Miguel (7. Min.)
         2:0 Alexander Wiens (57. Min.)
         3:0 Arthur Erhardt (58. Min.)
         4:0 Nico-Joel Kammin (77. Min.)


 

 

Spielericht

Von Wolfgang Frisch

Gegen starke Sendenhorster, denen von Beginn an anzumerken war, dass sie die Niederlage von Ostenfelde ausmerzen wollten, war für unsere ersatzgeschwächte Mannschaft nichts zu holen. Das Fehlen der Stammspieler Yanik Kleemann, Burkhard Selhorst und Lukas Herold wog zu schwer. Die Gastgeber legten los wie die berühmte Feuerwehr und schnürten den GWW in der eigenen Hälfte ein. Nach sieben Minuten fiel bereits der Führungstreffer und weitere Chancen versiebten die SG-Stürrmer fahrlässig, Der GWW kam allerhöchstens zu Halbchancen, die aber für die SGS keine Gefahr bedeuteten. 
Anders die zweite Hälfte. Jetzt fand man mehr Zugriff und kontrollierte das Spiel. Auch Chancen sprangen heraus, leider aber nicht der Ausgleich. 
Die Entscheidung fiel dann durch einen SG- Doppelschlag nach gut einer Stunde. Dann war spürbar die Luft raus und das Spiel plätscherte vor sich hin. Die nächste Aufgabe wartet am Sonntag mit dem Heimspiel gegen den Vorletzten Ostbevern II. 


Vorbericht

Von Wolfgang Frisch

Zu einer der Spitzenmannschaften reist unsere Mannschaft am Sonntagmittag, wenn es zur SG Sendenhorst geht. Der Tabellendritte aus der Martinsstadt ist als einzige Mannschaft, neben der WSU II, daheim noch ohne Punktverlust. So wurden 18 der insgesamt 24 Punkte auf dem heimischen Platz eingefahren. Besonders viel Arbeit wird auf unsere Defensive zukommen, denn mit schon 45 erzielten Toren liegt die SGS in dieser Wertung vorne. Die Kehrseite dieser Medaille sind aber die 30 Gegentore. 
Für unsere Mannschaft ist also erst einmal Defensive Trumpf, was dann nach vorne geht, wird man sehen. Personell sind wir nicht in Bestbesetzung, einige Spieler sind privat verhindert. Trotz alledem ist ein Punktgewinn sicherlich das Ziel.