SV GW Westkirchen e.V.
1. Mannschaft

Offener Schlagabtausch in Sendenhorst

Geschrieben von Wolfgang Frisch am Freitag, 09. Oktober 2020

 


Herren | Kreisliga B2

SG Sendenhorst II  – GW Westkirchen I 3:3 (2:2)

Sonntag, den 11.10.20

Anstoß: 12.00 Uhr

Rasenplatz, Sportanlage Sendenhorst, Westtor;  48324 Sendenhorst

Tore: 0:1 Johannes Brinkmann  (9. Min.)
        1:1 Dogan Köse (13. Min.)
        1:2 Yanik Kleemann (20. Min.)
        2:2 Alexander Wiens (42. Min.)
        2:3 Yanik Kleemann (76. Min.)
        3:3 Philipp Haske (88. Min.)

 


 

 

Spielbericht

Von Wolfgang Frisch

In einem hektischen und intensiven Spiel trennte sich der GWW mit einem 3:3 von der gastgebenen Sendenhorster Reserve. Das Spiel begann für unsere Mannschaft mit der weiteren Verletzung eines Stammspielers. Unser Stürmer Rares "Raschi" Ivan knickte bei einem Zweikampf auf der Sendenhorster Torauslinie um und musste schon nach fünf Minuten den Platz verlassen. Aber der GWW spuckte in die Hände und machte weiter. Kurze Zeit später spielte Yanik nach einem Einwurf einen Traumpass in die Tiefe auf Jojo Brinkmann, der cool den Torwart tunnelte und die Führung erzielte. Leider schafften wir es aber nicht, den Laden hinten dicht zu bekommen und so folgte auf jede Führung der postwendende Ausgleich. Yanik, nach toller Vorarbeit von Johannes Quante und per Elfmeternachschuss nach Foul an Johannes Quante, traf jeweils zur Führung. Leider reichten diese drei Auswärtstore nicht zum Sieg und so mussten wir uns mit einem Punkt zufrieden geben. 
Schon am Dienstag hat unsere Mannschaft die Chance, drei Punkte einzufahren. Im Nachholspiel ist ab 19.45 Uhr die zweite Mannschaft vom TSV Handorf zu Gast.

Vorbericht

Von Wolfgang Frisch

Nach der etwas überraschenden Heimniederlage gegen den VfL Sassenberg brennt unsere Mannschaft auf Wiedergutmachung. Dieses Vorhaben ist allerdings kein Selbstläufer, denn die SG Reserve ist uns aus zahlreichen A- und B-Liga Duellen als spielstarker und aggressiver Gegner in Erinnerung. Aber diesen Kampf wollen wir am Sonntag annehmen, auch wenn seit letztem Sonntag mit Seppl Zumbusch (Armbruch) ein weiterer Akteur ausfällt.

Noch ein Nachtrag für alle, die uns unterstützen wollen: Denkt bitte daran, einen Mund-Nasenschutz mitzubringen und anzulegen, weil das vom Kreisvorstand aufgrund der steigenden Cotonazahlen so gewünscht wird, um Regelungen von höherer Stelle zu vermeiden.