SV GW Westkirchen e.V.
1. Mannschaft

Die Null steht - leider auch vorne

Geschrieben von Wolfgang Frisch am Donnerstag, 18. November 2021

 


Herren | Kreisliga B

Wacker Mecklenbeck III – GW Westkirchen I 0:0

Samstag, den 20.11.21

Anstoß: 13.00 Uhr

Kunstrasenplatz, Sportanlage Mecklenbeck, Egelshove 1, 48163 Münster


 

 

Spielbericht

Von Wolfgang Frisch

Dass auch im Fußball nicht immer das drin ist, was auf der Verpackung steht, zeigte sich am Samstagnachmittag an der Münsteraner Egelshove. Die "Dritte" der gastgebenden DJK Wacker stellte sich als sehr ordentliche Truppe heraus und so musste unsere Mannshaft am Ende mit einem Punkt leben. 
In der ersten Halbzeit waren die Grün-Weißen sehr aktiv und schafften es, durch frühes Attackieren die Gastgeber vom Tor wegzuhalten und selber Chancen herauszuspielen. Die beste ergab sich aus einem Bilderbuchangriff mit Seitenverlagerung und Pass in die Tiefe auf Lukas Schürmann, der aber leider am gut reagierenden Wacker-Schlussmann scheiterte. In der zweiten Hälfte kämpfte sich Wacker ins Spiel zurück und war die bessere Mannschaft. Große Torchancen ließ unsere 8-Gegentor-Abwehr aber nicht zu. Ganz im Gegenteil, denn in den letzten Minuten machte der eingewechselte "Kalli" Nachtigäller ordentlich Alarm im lila-weißen Strafraum. Einmal rettete in höchster Not der Schnapper und ein anderer Abschluss klatschte an den Pfosten. 
Dann war Schluss und damit unsere Hinrunde beendet. Zehn Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen ist die Bilanz. Damit erreichen wir einen Platz unter den ersten drei Mannschaften. 38:8 Tore und der erste Platz in der Fairnesstabelle runden das Geschehene ab. In der nächsten Woche ist für unsere Mannschaft spielfrei und am 05.12. beginnt die Rückrunde mit dem Derby gegen den TSV 95.


Vorbericht

Von Wolfgang Frisch

Zum Hinrundenabschluss hat der GWW mit der dritten Mannschaft von Wacker Mecklenbeck durchaus noch einmal ein dickes Brett zu bohren. Der Tabellensechste liegt im schmalen Mittelfeld der Tabelle, welches nur aus drei Mannschaften besteht. Mit 32 Toren hat Wacker aber eine treffsichere Offensive mit dem Toptorschützen Nicolas Joksch (11 Tore) an der Spitze. Dem sollte man also besondere Aufmerksamkeit schenken. Für unsere Mannschaft gilt es, vor dem spielfreien Wochenende noch einmmal das Punktekonto aufzufüllen. Das nötige Selbstvertrauen hat man sich bestimmt in den letzten Spielen erarbeitet. Dieser Spieltag ist wegen des Amateursportverbots am Totensonntag auf den Samstag vorverlegt. In diesem Jahr sind dann für uns noch zwei Spiele, am 05.12. das Derby gegen Ostenfelde und am 12.12. in Sendenhorst, geplant.