SV GW Westkirchen e.V.
A-Jugend

5:1-Sieg zum Jahresabschluss

Geschrieben von Carsten Stüring am Montag, 10. Dezember 2018


A-Jugend| Kreisliga B

JSG Westkirchen/Ostenfelde I – VfL Sassenberg I 5:1 (3:1)

Sonntag, den 09.12.18

Anstoß: 10.00 Uhr

Kunstrasenplatz, Sportanlage Ostenfelde, Im Sportpark, 59320 Ennigerloh

Tore:
1:0 Jan Wilmer (9. Min.)
2:0 Jan Wilmer (10. Min.)
3:0 Jan Wilmer (17. Min.)
3:1 Dabiel Schräder (24. Min.)
4:1 Johannes Quante (47. Min.)
5:1 Timo Hakenes (68. Min.)

 


 

Bericht

Von Carsten Stüring

Mit einem absolut verdienten 5:1-Heimsieg und auch mit einer ansprechenden fußballerischen Vorstellung verabschiedeten sich unsere JSGler gegen den VfL Sassenberg aus dem Fußballjahr 2018.

Endlich stand mal wieder fast der komplette Kader zur Verfügung und sofort zeigte das Team, wozu es in der Lage ist. Stabil im Abwehrverhalten, zweikampfstark im Mittelfeld und brandgefährlich vor dem Sassenberger Tor ließ man keinen Zweifel daran, wer auf dem Ostenfelder Kunstrasen die drei Punkte einfahren wollte. Quasi im Fünf-Minuten-Takt sorgte Jan Wilmer schon nach etwas mehr als einer Viertelstunde mit einem lupenreinen Hattrick für eine deutliche JSG-Führung. Ausgangspunkt waren jeweils schnelle Angriffe über die linke Seite.

In der 24. Minute konnte Sassenberg verkürzen, als man einmal bei einer Abwehraktion nicht deutlich genug den Ball aus dem eigenen Strafraum beförderte. Aber postwendend ergaben sich wieder gute Chancen, die bis zum Pausenpfiff des sehr guten Schiedsrichters nichts einbrachten.

Nach dem Wechsel dasselbe Bild: unser Team griff wieder über Links mit dem wieselflinken Tom Löckmann an und dieser konnte vom Sassenberger Torwart nur elfmeterreif gestoppt werden. Johannes Quante verwandelte eiskalt zum 4:1, was unserer Mannschaft weitere Sicherheit gab. Gut zwanzig Minuten vor Schluss stellte Timo Hakenes mit einem direkt versenkten Freistoß aus über zwanzig Metern den 5:1-Endstand her. Leider führten weitere gute Gelegenheiten nicht mehr zu weiteren Treffern, aber der Sieg war ohnehin schon deutlich und verdient genug.

Mitte Februar 2019 geht es dann in der Kreisliga bei Ems Westbevern mit dem nächsten Spiel weiter.