SV GW Westkirchen e.V.
B-Jugend

Spektakel mit Happy End

Geschrieben von Roland Pelke am Sonntag, 15. April 2018


B-Jugend| Leistungsliga

JSG Westkirchen/Ostenfelde I – VfL Senden I 5:5 (1:4)

Sonntag, den 15.04.18

Anstoß: 11.00 Uhr

Kunstrasenplatz, Sportanlage Ostenfelde, Im Sportpark, 59320 Ennigerloh

Tore:
0:1 Niklas Castelle (13. Min.)
0:2 Niklas Castelle (21. Min.)
1:2 Tom Löckmann (30. Min.)
1:3 Finn-Jakob Van de Pol (34. Min.)
1:4 Finn-Jakob Van de Pol (37. Min.)
1:5 Jakob Razlaf (47. Min.)
2:5 Muhammed Taha Bayraktar (50. Min.)
3:5 Tom Löckmann (52. Min.)
4:5 Tom Löckmann (70. Min.)
5:5 Tom Löckmann (77. Min.)

 


 

Bericht

Von Roland Pelke

Dass die Spiele der B-Jugend in der Leistungsliga langweilig sind, konnte man schon vorher nicht behaupten. Doch das Spiel, welches die Zuschauer an diesem Wochenende geboten bekamen, ist wahrlich nicht alltäglich.

Der Tabellenführer und mit uns punktgleiche VfL Senden war zu Gast in Ostenfelde. Schon in den ersten Aktionen konnte man sehen, dass das Team aus dem Kreis Coesfeld zu den spielerisch sehr guten Teams gehört. Nach ca. 15 Minuten die Führung der Sendener. Kurze Zeit später das 0:2. Doch unser Team spielte weiter Fußball. Nicht eine wilde Aktion brachte den Anschlusstreffer: ruhig herauskombiniert findet die Flanke von Joscha Steinkamp Tom Löckmann an der Strafraumgrenze, der mit einem herrlichen Drehschuss ins lange Eck sein Team heranbrachte. Doch leider drehte Senden weiter am Gas und erzielte sehr schöne Treffer zum Pausenstand von 1:4.

In den letzten Spielen war "Halbzeit zwei" oft nicht so gut. Doch dieses Mal war es anders. Kurz nach Wiederanpfiff gar das 1:5. Die Partie schien entschieden. Es hatte den Anschein, als hätte Senden die drei Punkte schon auf der Habenseite verbucht. Doch da begann eine unglaubliche Aufholjagd.

Nach einer Ecke köpfte Taha Bayraktar wunderbar zum 2:5 ein. Die Jungs spielten weiter ruhig ihren Fußball. Im Mittelfeld wurden jetzt die Bälle erobert und wir schienen die wieder Luft zu bekommen. Nach einem langen Ball auf Tom, der aus spitzem Winkel ins lange Eck schlenzte: 3:5! So richtig wollte noch keiner an ein gutes Ende glauben, doch als Tom ca. 10 Minuten vor dem Ende, aus 20 Metern die Kugel in den Winkel setzte, holten die Jungs noch mal alles aus sich raus. Und wurden belohnt. Tom Löckmann erläuft den Ball am rechten Strafraumeck und überwindet den Torhüter wieder aus spitzem Winkel zum viel umjubelten 5:5 Ausgleich.

Unglaubliche Moral gezeigt. Tom mit einem lupenreinen Hattrick in der Schlussphase. Spieler, Zuschauer und Eltern aus dem Häuschen.